about

About

In dem Format Wie bitte denken Sie...? zeigen wir ein Panoptikum kopflastiger S/W Bilder brillanter Wissenschaftler und  kombinieren diese Fotografien mit den Ergebnissen  der formatdefinierenden Frage „Wie bitte, denken Sie Herr oder Frau...?" Eine Synthese von der wir uns versprechen, die Originalität der Denker und ihres Denkens erfahrbar zu machen, um so für das Abenteuer Denken und seine intellektuellen Entdeckungsfahrten zu begeistern.

Michael Hellermann

Michael Hellermann

forscht seit 2009 zum Thema audiovisuelle Wissenschaftskommunikation. Die Ergebnisse seiner Arbeit sind 2015 im LIT-Verlag unter dem Titel „Wissenschaft in Film und Fernsehen. Die mediale Morphologie audiovsiueller Wissenschaftskommunikation“ erschienen. Bis 2009 arbeitete Hellermann als Wissenschaftskommunikator u.a. in der Pressestelle der Universität Siegen und im Sonderforschungs- bereich SFB/ FK 615 ‚Medienumbrüche‘. Als Redakteur war er u.a. für die Zeitschrift ‚Navigationen‘ tätig und verantwortete das Konzept, die Implementierung und die Redaktion des Wissensmagazins ‚Extrakte‘.

Link zum Buch: Hellermann, Michael: Wissenschaft in Film und Fernsehen.

Jürgen Naber

Jürgen Naber

arbeitet seit 2003 als freier Fotograf, Bildarchitekt und visueller Künstler in Köln. Naber realisierte viele anspruchsvolle Fotoprojekte für Auftraggeber in ganz Deutschland; u.a. für die Investitionssgesellschaft des Landes NRW (Standortmarketingkampagne „Germany at its best“), für den Servicepartner der Wirtschaftsförderung – NRW INVEST – , für den Fischer-Verlag, die Verlagsgruppe Random House und das ZDF. Naber publizierte mehrere Bildbände (‚STOPS‘, ‚Alps‘ u.a.) und stellte in der deutschen Botschaft in Brüssel und in der Heinrich-Böll-Stiftung in Brüssel aus.

Website: Naber Fotografie